Besprechungen Band 8

Wie kann Wesenhaftes geistig erfasst werden? -

 Zu SKA Band 8: Anthropogenese und Kosmogonie

Andreas Neider

Die Drei

 (November 2018), 43-48.

»Mit den vorliegenden beiden Bänden 8,1-2 der SKA hat Christian Clement neben der Aufsatzreihe ›Aus der Akasha-Chronik‹ Steiners zentrales Hauptwerk ›Die Geheimwissenschaft im Umriß‹ in der nunmehr bewährten Art kritisch bearbeitet und kommentiert herausgegeben. [...] Clement [weist] überzeugend nach, wie es Steiner vor allem darum ging, die theosophischen Anschauungen nicht nur zu korrigieren, sondern ihnen im Sinne der ›Geheimwissenschaft‹ auch ein erkenntnistheoretisches Fundament zu geben. [...]

Unverständlich bleibt bei aller Anerkennung der Clementschen Leistung, warum in Band 8.1 ein Vorwort von Wouter J. Hanegraaff eingefügt wurde, das nicht nur die Clementsche Interpretationslinie vollständig konterkariert, sondern einen Verständnisansatz der Steinerschen Erkenntnismethode verfolgt, der schlichtweg unhaltbar und unsinnig ist. [...] Verlag und Herausgeber hätten hier besser daran getan, einen Autor mit diesem Vorwort zu betrauen, der [...] sich auf der Höhe des mit der SKA durch Christian Clement neu gewonnenen philosophischen Verständnisansatzes bewegt.«

Text als PDF

Besprechungen von Band 8

Anna-Katharina Dehmelt

Betram Herr

Andreas Neider

Lorenzo Ravagli

Helmut Zander

Weitere Besprechungen

Band 2

Band 5

Band 6

Band 7

Gesamtprojekt

 

 

 

R U D O L F   S T E I N E R

o

Schriften – Kritische Ausgabe